Ungewichtig... mehr gewichtig...

Ungewichtig und mehr gewichtig...

Mhm. Ungewichtig von eigentlichen Belanglosigkeiten wie ein kurzer Rock, die Straßenkreuzung, die grüne Ampel, die Männer in den Autos.

Hm. Gewichtiger und schnell ergriffen von alten, primären Symbolen... trauriger und aggressiver Überdruss teilweise... die Teetasse mit den Pferdeabbildungen, die warme Decke auf der Couch, das Gefühl, nirgendwo mehr zu Hause zu sein. Aber wo ist zu Hause?

Jasmin, für was gibt es mich? Um mir zu zeigen wo zu Hause ist.

Das hat er gefragt und ich habe es geantwortet und es ist noch imemr so und es ist einfach so obgleich es nun schon Monate her ist. Ich weiß nicht, ob er sich noch daran erinnert. Zu Hause ist jetzt da, wo ich mich wohl fühle. Wo ich geliebt werde. Nicht gemeckert und gemäkelt wird an mir und ich nicht ewig Streiterein, Geschrei, Alkohol und all diese negativen Dinge mitbekommen muss. Dort, wo die wohnenden Menschen einander lieben.

"Zu Hause ist da, wo es angefangen hat." Jetzt verstehe ich langsam, warum mir dieses Zitat von Stephen King solange in Erinnerung geblieben ist.

Wo es angefangen hat. Wo es von Neuem angefangen hat.

 

26.10.06 18:47
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


darkisy / Website (26.10.06 19:54)
Gleiche Frage von anderer Person, gleiche Antwort von anderer Person.
Und anderes Verhältnis zwischen den Personen die gefragt wurden und jenen die geantwortet haben, aber ähnliche Vorraussetzung.
Es lässt mich eigentlich nur vermuten: "Zu Hause ist da, wo Liebe ist?!"

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de